Informationen des Loretto-Krankenhaus Freiburg 2009/10

Das Lorettokrankenhaus bemüht sich um Information der betroffenen Patienten. Anders als die Firma Zimmer wurden hier bereits Gutachten in Auftrag gegeben und vorgelegt.

15.10.2010: Informationsaustausch Selbsthilfegruppe – Loretto

01.03.2010 “Durom-LDH-Hüften“ auch im Labor mit Metallabrieb

Aus den vorliegenden Untersuchungsergebnissen folgt, dass das Loretto-Krankenhaus keine Schuld für die Folgen auf Patientenseite trifft…. mehr

12.02.2010 Testbericht ENDOLAB

Ziel der Untersuchung war die Ermittlung des Verschleißverhaltens der Metasul® LDH® Kopf Adapters. Testbericht
Ziel der Untersuchung war die Ermittlung des Verschleißverhaltens der Metasul® LDH® Kopf Adapters. Unterschiedliche Kugelkopfdurchmesser und Kopf Adapter Größen kamen.

15.12.2009  Serum-/Blutuntersuchungen

Wir haben inzwischen Ihre Blutwerte erhalten, das Chrom….Untersuchungsergebnisse

November 2009  Mitteilung der Geschäftsführung des Lorettokrankenhaus

Die Geschäftsleitung des Loretto berichtet über Umfang und Ergbenisse der bisher bei betroffenen Patienten durchgefürten Untersuchungen. Die Ergebnisse der Durom-Metasul-LDH-Hüftprothesen-Rükrufaktion” sind erschreckend. Den Chefoperateur Dr. Marcel Rütschi trifft nach Auffassung des Loretto entgegen anderslautenden Berichten in der Badischen Zeitung keine Schuld. Mitteilung_Loretto im Wortlaut

17.11.2009  Stellungnahme zum Artikel in der BZ vom 16.11.2009: “Klinik baute Gelenk nicht gemäß Anleitung ein.”

In dem genannten Artikel wird unter Verwendung eines Zitats aus einem Interview des Chefarztes unserer Orthopädie, Herrn Dr. Marcel Rütschi. Stellungnahme vom 2009_11_16 im Wortlaut

07.08.2009 Erstinformation der betroffenen Patienten

Über die Medien haben wir frühzeitig über vereinzelt auftretende Probleme im Zusammenhang mit der Verwendung des Prothesenmodells „DUROM“ informiert.
Stellungnahme Loretto 2009_08_07