Sammelklage für DePuy Patienten in USA

Geltendmachung von Schadensersatz in den USA oder in Großbritannien

die deutsch-amerikanische Kanzlei Urban Thier Federer & Chinnery befasst sich mit der Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen gegen die Firma DePuy Orthopaedics, die aus der Implantierung fehlerhaft hergestellter Hüftprothesen und deren Folgen resultieren. Auch für deutsche Betroffene gibt es nun die Möglichkeit, ohne finanzielles Risiko vor einem amerikanischen Gericht gegen DePuy vorzugehen. Denn die Kanzlei arbeitet auf der Basis eines Erfolgshonorar, d.h. von der erstrittenen Summe verbleibt im Erfolgsfall und nur dann ein Anteil bei der Kanzlei. Wird dem Patienten vom Gericht keine Summe zugesprochen, geht die Kanzlei leer aus. Urban Thier Federer & Chinnery vertritt bereits eine Anzahl amerikanischer Geschädigter in einem US-Sammelverfahren vor dem Bundesgericht in Ohio. Diese Möglichkeit bietet sich für alle betroffenen Patienten mit einer schadhaften Hüftprothese von DePuy sofern sie noch keine Klage vor einem deutschen Gericht eingereicht haben.

Weiterlesen »