Schlagwort: Dr. Rütschi

Dr. Rütschi im Interview mit Black Forest TV

Im Interview mit BFN TV erläutert Dr. Rütschi seine Position.

Video

Der Hüftskandal mit DePuy und Durom Hüftprothesen weitet sich aus

Immer größere Kreise zieht der Skandal um schadhafte Hüftprothesen der Firmen Zimmer und DePuy. Im Spiegel 16/2011 wird von 5.500 DePuy Patienten gesprochen, die allein in Deutschland wegen ihrer Hüftprothese unter erhöhtem Metallabrieb leiden. Und nach Aussage von Dr. Rütschi sind die Prothesenmodelle von DePuy und Zimmer vergleichbar. Bei beiden entsteht gefährlich viel Metallabrieb, der den Patienten vergiftet und zu einer vorzeitigen Re-Operation führt.

Weiterlesen »

SWR 2 Radio Feature über Freiburger Hüftskandal

Am 16. März 2011 strahlte SWR 2 in seiner Reihe „Leben“, die täglich um 10:05 Uhr Themen, die Menschen bewegen, aufgreift, ein Feature über den Freiburger Hüftprothesenskandal aus.  Darin wird berichtet, dass sich weder die Herstellerfirma noch das Krankenhaus bisher für verantwortlich erklärt haben. Das Nachsehen haben die Patienten, die nicht nur die körperlichen und psychischen Folgen zu ertragen haben, sondern auch den finanziellen Schaden. Gefragt wurde deshalb in der Sendung auch, wer für den entstandenen Schaden haftet?

Der Hüftprothesenskandal in Freiburg
Von Anne Hoffmann

Gewebeschädigung nach Hüft-TEP

Wer eine Durom-Metasul-LDH-Hüftprothese implantiert bekam, leidet in der Regel früher oder später unter den Folgen des erhöhten Metallabriebs. Welche Schäden durch dieses Hüftprothesenmosell verursacht werden können, zeigt das Beispiel eines Patienten.

Weiterlesen »

Hüftprobleme nach Hüft-TEP

Immer wieder kommt es vor, dass es bereits kurze Zeit nach einer Hüft-TEP Operation zu Problemen kommt. In der regel können die Ursachen schnell lokalisiert werden. Doch bei Patienten, welchen das Durom Metasul LDH Hüftprothesenmodell der Firma Zimmer implantiert wurde, dauerte es lange, bevor sich die ersten Verdachtsmomente bestätigten. Zum Entsetzen der betroffenen Patienten.

Weiterlesen »

Stellungnahme der Firma Zimmer vom 9. August 2009

In einem aktuellen Artikel der Badischen Zeitung vom 5. August 2009 wurde
berichtet, dass im Freiburger Loretto Krankenhaus „fehlerhafte“ Hüftgelenke der Firma Zimmer implantiert wurden. Zimmer nimmt hierzu wie folgt Stellung:

An allererster Stelle steht für uns die Sicherheit und Gesundheit der Patienten, die unsere Produkte erhalten. Nach dem gegenwärtigen Kenntnisstand sind wir weiterhin von der Sicherheit und Wirksamkeit des im Artikel bezeichneten Hüftsystems überzeugt.

Stellungnahme der Firma Zimmer vom 09. 08.2009 im Wortlaut

Presseinformation vom 1.März 2010

Aus den vorliegenden Untersuchungsergebnissen folgt nach der Presseerklärung des Lorettokrankenhauses vom 01.03.2010, dass das Krankenhaus keine Schuld für die Folgen auf Patientenseite trifft.

Presseerklärung vom 01.03.2010 des Lorettokrankenhaus im Wortlaut

Informationen des Loretto-Krankenhaus Freiburg

Das Lorettokrankenhaus bemüht sich um Information der betroffenen Patienten. Anders als die Firma Zimmer wurden hier bereits Gutachten in Auftrag gegeben und vorgelegt.

Weiterlesen »